Ausbildung zum Zerspanungsmechaniker, Fachrichtung Drehautomatensystem

- Theoretische und praktische Grundlagen des Arbeitens mit Metall
- Planen und Organisieren der Arbeit, Bewerten der Arbeitsergebnisse
- Fertigen von Bauelementen mit handgeführten Werkzeugen
- Einrichten von Werkzeugmaschinen oder Fertigungssystemen
- Programmieren von numerisch gesteuerten Werkzeugmaschinen oder Fertigungssystemen

Im ersten Schuljahr lernen Sie theoretischen Grundlagen der Arbeit mit Metall.
Im Laufe der Ausbildung lernen Sie CNC- und kurvengesteuerte Drehautomaten und Fertigungssysteme zu programmieren und einzurichten.

Während Ihrer Zeit im Betrieb setzen Sie die erlernte Theorie im Rahmen von spannenden und anspruchsvollen Projekten in die Praxis um. Im letzten Ausbildungsjahr planen Sie eigenverantwortlich die Durchführung eines Einzelfertigungsauftrags und organisieren die Serienfertigung von Bauelementen als Teil einer betrieblichen Gesamtproduktion im Einsatzgebiet.

Nähere Informationen zum Berufsbild unter Arbeitsagentur

Kontakt:


Stefan Mayer, Ausbildungsleiter

Telefon: 07423/8102-9632
E-Mail: stm(at)bippus.de